Artikel mit dem Tag "verbesserung"



22. Oktober 2017
Da ich mich viel mit den vielfältigen Definitionen von Vertrauen beschäftige, finde, dass dieses Thema ein großer Faktor für meine viel gerühmte Motivation ist und auch viel damit zu tun hat, ob man eine authentische Lehrperson abgibt, habe ich zu diesem Thema ein Buch gelesen. „Schnelligkeit durch Vertrauen“ von Stephen M. R. Covey richtet sich in erster Linie an Selbstständige und ist, ganz einfach gesagt, ein Ratgeber zur Verbesserung des eigenen Unternehmens. Als Werkzeug, so...
20. Oktober 2017
Heute habe ich eine gute Freundin getroffen und wir kamen auf das Thema „Witze in der Schule“. Da uns dazu so einiges eingefallen ist und wir Favoriten erkoren haben, möchte ich die Ergebnisse nicht totschweigen, sondern sie mit der Welt teilen. Ein Lehrer erwischt einen Schüler beim Schlafen im Unterricht: Ich glaube hier ist nicht der richtige Platz, um zu schlafen. Antwortet der Schüler: Das geht schon, wenn sie nur ein bisschen leiser reden könnten. Egal wie leer deine Flasche ist,...
15. Oktober 2017
Nach langer, schönwetterbedingter Gnadenfrist meinerseits sind wir offiziell in der Herbstmelancholie gelandet – das bedeutet, ich fange wieder damit an, fremde Leute auf der Straße mit zusammenhangslosen Fragen zu nerven. Heute hat mich interessiert: Wie läuft es aktuell in der Schule? Nachdem meinem ehrlichen Beteuern, ich verteile weder Wahlwerbung noch NGO-Mitgliedschaften, bekam ich einige unterhaltsame Antworten. Hier ein Best Of: „Mich beschäftigt zurzeit „the story oft the...
08. Oktober 2017
Das letzte Mal habe ich mich ein wenig mit dem Zitat "ich weiß, dass ich nichts weiß" von Sokrates beschäftigt und mich darüber auch mit einem Kollegen unterhalten. Wir kamen zu dem gemeinsamen Ergebnis, dass man als Lehrer_in viel mehr Sympathie- und Menschlichkeitspunkte in der Klasse erntet, wenn man sich zu seiner (gelegentlichen) Unwissenheit bekennt, anstatt mutwillig Halbwissen und Fehlinformationen zu verbreiten. Das bringt uns zum Thema Fehler im Allgemeinen. Hier fängt es an,...
03. Oktober 2017
Ich hatte letzte Woche im Grazer Stadtpark einen Tratsch mit einem befreundeten NMS-Unterstufen-Englischlehrer, mit dem ich mich emsig über didaktische Ansätze unterhielt. Er nutzt im Unterricht viele alternative Methoden zum Frontalvortrag, wie zum Beispiel Peer Teaching und World Cafès, und irgendwann kamen wir auf das Thema zu sprechen, wie man als Lehrperson am besten reagieren sollte, wenn die Klasse eine Frage stellt, die man auf die Schnelle nicht beantworten kann. Sei es ein...
29. September 2017
Wenn man schon einmal die Chance hat, seinen eigenen Blog schreiben zu dürfen, kann man durchaus versuchen, andere von Dingen zu begeistern, die einen selbst geprägt haben. Da ich Musik über alles liebe, gibt es heute einmal eine Empfehlung. Das Lied „Gelernt“ von Käptn Peng ist zwar noch nicht sehr alt, doch hat mich seit dem ersten Hören nicht mehr losgelassen. Er hat es für eine Freundin geschrieben, doch im Prinzip geht es in dem Song um alle Personen, im Speziellen Mädchen und...
26. September 2017
Bereits letztes Mal habe ich mich mit den Vor- und Nachteilen der mündlichen Englisch-Matura auseinandergesetzt – für mich ist das Ganze sehr aktuell, da ich im Institut zurzeit zwei motivierten Grazer Maturantinnen beim Lernen helfe. Die Auswahl der vorliegenden Themengebiete hat sich seit meiner Schulzeit nicht wirklich grundlegend verändert, auch im Jahre 2017 werden noch die gleichen Modefragen geklärt, die Gefahren der Globalisierung und sozialen Medien erörtert,...
22. September 2017
Meine Schülerin Elli stellt sich in diesem Moment die schwierige Frage, ob sie die schon freundlich winkende Englisch-Matura besser schriftlich oder mündlich bestreiten sollte – dazu eine auf empirischen Werten beruhende Problemanalyse. Die Entscheidungsfindung kann man zwar nicht wirklich in Pros und Contras ausdrücken, sicher ist aber, dass man sich vor der endgültigen Auswahl seiner Stärken und Schwächen bewusst sein sollte. In den unzähligen Schuljahren davor konnte man sich...
19. September 2017
Die Macht von Medien in Bezug auf Fremdsprachenunterricht, vor allem in Englisch, wird massiv unterschätzt. Man nehme zum Beispiel meinen 13-jährigen Cousin, der sich durch Videospiele, Filme und 9gag einen Wortschatz aufgebaut hat, der in derselben Altersgruppe seinesgleichen sucht. Oder meine Nachhilfeschülerin Lina, die ihre Hemmungen vor englischen Formulierungen durch die Serie „Orange ist the new Black“ besiegt hat, sich jetzt beim Bilden von Sätzen viel leichter tut und sich...
17. September 2017
Früh genug mit dem Lernen zu beginnen, Termine auszumachen, sie zu verinnerlichen und vor allem auch einzuhalten ist eine hohe Kunst, in der sich nicht viele als Expert_innen bezeichnen können. Zeitmanagement ist in dieser hektischen, bunten Welt ein notwendiges Übel, mit dem man sich jetzt gleich noch viel genauer beschäftigen kann, als man es eigentlich müsste. Wenn man also nun ein Nachhilfeinstitut aufsucht, sei es ob als Kundschaft, als Teil des Teams oder als Schüler_in, muss man...

Mehr anzeigen